Hà Nội verlängert wegen anhaltender Corona-Pandemy die soziale Distanzierung mit strengeren Maßnahmen in risikohaften Gebiete bis zum 21. September

Beschreibung

Da die Massenansteckung der Corona-Krankheit in Hà Nội noch nicht unter Kontrolle ist, wird die soziale Distanzierung in der Stadt bis zum 21. September, 6 Uhr, fortgesetzt. Im Unterschied zu der Einschränkung in letzten zwei Wochen wird die soziale Distanzierung diesmal in 3 Zonen je nach Infektionsrisiken differenziert angewendet (siehe  die folgende Abbildung) :

Zonenplan zur Covid-Kontrolle in Hà Nội. Quelle: https://vnexpress.net 

Zone 1 oder Rote Zone – höchstes Risiko: die strengsten Massnahmen gelten für 10 Stadtbezirke, darunter Tây Hồ, Ba Đình, Cầu Giấy, Hoàn Kiếm, Đống Đa, Hai Bà Trưng, ​​Thanh Xuân, Hà Đông, Thanh Trì und Hoàng Mai und teilweise der Bezirke Nam Từ Liêm, Bắc Từ Liêm, Hoài Đức, Thanh Oai und Thường Tín. Innerhalb dieser Zonen, meistens in der Innenstadt liegend, müssen die Bewohner wie bislang die Richtlinie 16 befolgen, jedoch mit Verschärfung. Demgemäss wird der Ausgang ausser zum Einkauf von Lebensmittel oder Medikamente gesperrt . Seit Samstag, den 4. September, wurden weitere Barriere eingerichtet, um Personen beim Betreten und Verlassen von Risikogebieten zu kontrollieren.

– Zone 2 oder gelbe Zone sind Gebiete mit geringerem Risiko, einschließlich der Bezirke Long Biên, Gia Lâm, Đông Anh, Sóc Sơn und Mê Linh.

– Zone 3 oder die grünen sicheren Zonen umfassen Bezirke Ba Vì, Sơn Tây, Phúc Thọ, Đan Phượng, Thạch Thất, Quốc Oai, Chương Mỹ, Ứng Hòa, Mỹ Đức und Phú Xuyên und Teile von Bezirke Nam Từ Liêm, Bắc Từ Liêm, Hoài Đức, Thanh Oai und Thường Tín.

Für die Zonen 2 und 3 gelten weniger strenge Regeln; d.h. anstelle der Richtlinie 16 wird die Richtlinie 15 mit einigen strengeren Maßnahmen angewendet. Dementsprechend werden in diesen Gebieten gesellschaftliche Veranstaltungen ausgesetzt. Versammlungen von mehr als 10 Personen außerhalb von Arbeitsplätzen, Schulen und Krankenhäusern sind verboten. An öffentlichen Orten sollen Menschen zwei Meter Abstand zu anderen halten.

Ausgeschlossen von der Ausgangsbeschränkung in der roten Zone sind diplomatische und politische Institutionen sowie Unternehmen, deren Verkehr jedoch einer Genehmigung bedarf.

Die neue Regelung hat an dem ersten Anwendungstag Verkehrschaos  an einigen Kontrollpunkten in der roten Zonen verursacht.

Verkehrsstau um 7:00 Uhr an einem Kontrollpunkt auf der Straße Cầu Diễn im Bezirk Bắc Từ Liêm, Hà Nội. Photo & quelle: https://vnexpress.net 

Seit der vierten Covid-Welle (Ende April 2021) hat Vietnam mehr als 500.000 Infizierten, vor allem im Süden, besonders kritisch in Hồ Chí Minh City (HCMC). Mehr als die Hälfte der Fälle sind genesen. Mehr als 13.000 Fälle sind tot. Fast 19 % der Bevölkerung (ab 18 Jahren oder 18,2 Millionen Menschen) wurden mit der ersten Dosis geimpft, 3,3 % sind vollständig geimpft. HCMC hat mit über 80 % (5,9 Millionen Menschen) die höchste Impfquote für die erste Dosis, aber nur 5,2 % wurden vollständig geimpft. Für Hà Nội liegen die Quoten jeweils bei 47,6% (2,7 Millionen Menschen) bzw. 6,9%.

Relevnte Neuigkeiten:
Die Covid-Beschränkungen gelten in Hà Nội bis zum 6. September und in HCMC bis zum 15. September

Quellen & weitere Informationen: “10 quận, huyện Hà Nội giãn cách xã hội sau ngày 6/9” auf https://vnexpress.net, “Ba phân vùng chống dịch ở Hà Nội” auf https://vnexpress.net,  “Hanoi deploys new Covid checkpoints in high-risk areas” auf https://e.vnexpress.net, “Hanoi to extend strict social distancing in high risk areas” auf https://e.vnexpress.net, “Travel permit roadblocks will disrupt operations: Hanoi firms” auf https://e.vnexpress.net,  “Phương tiện dồn ứ ở chốt kiểm soát vào ‚vùng đỏ‘ Hà Nội” auf https://vnexpress.net,  und “Số liệu Covid-19 tại Việt Nam” auf https://vnexpress.net, abgerufen am 06.09.2021.

 

VD-Office