KaWaTech

Vietnamesisch-Deutsche Kooperation zur Entwicklung nachhaltiger Technologien für die Karstwasserwirtschaft

Dauer

09/2013 – 08/2016

Projektgebiet(e)

Dong Van Karstgebiet im Norden Vietnams

Im Dong Van Karst Plateau, das sich über die Provinzen Dong Van, Meo Vac und Yen Minh im Norden Vietnams erstreckt, ist die Wasserversorgung aufgrund der topographischen, klimatischen, hydrologischen und geologischen Gegebenheiten äußerst schwierig. Der Karstuntergrund der Gebirgsregion führt zum Abfluss des Regenwassers in verzweigte Höhlensysteme sowie in tief liegende Täler und Schluchten.

Diese Gewässer liegen 600 bis 800 m unterhalb der Siedlungsgebiete, wodurch große Förderhöhen und Förderdistanzen überwunden werden müssen, um das Flusswasser bzw. den Grundwasserleiter zu nutzen. In Kombination mit der für Südostasien typischen Konzentration des Regenfalls auf drei bis vier Monate im Sommer führt dies insbesondere in den trockenen Monaten zu einem eklatanten Wassermangel in der Region.

Das Dong Van Karst Plateau wurde im Jahre 2010 zum “National Geopark” erklärt. Der dadurch erwartete Anstieg des Tourismus in der Region bietet zwar Chancen zur wirtschaftlichen Entwicklung, könnte die Probleme bei der Wasserversorgung aber weiter verschärfen.

Zur Bewältigung der schwierigen Wasserversorgungssituation in Karstgebieten ist zur Realisierung einer nachhaltigen Wasserwirtschaft die Entwicklung innovativer und angepasster Konzepte und Technologien notwendig. Um diese Herausforderung zu meistern, ist das Ziel des KaWaTech-Projektes die Erarbeitung einer Konzeption am Beispiel der Karstregionen Nordvietnams, die auf vergleichbare Regionen anwendbar ist.

Sie finden die Abschlussberichte des Projekts hier >>>